Schlagwort-Archiv: Melanargia galathea

Ist der Ihnen mal über den Weg gelaufen bzw. geflogen?

Der Schachbrettfalter war der Schmetterling des Jahres 2019. Warum? Er ist besonders durch die intensive Landwirtschaft bedroht. Denn er braucht blütenreiche Wiesen, die nährstoffarm sind. Und die sollten nicht bis Ende Juli gemäht werden. Leider sind aber zu viele Wiesen überdüngt und werden zu früh gemäht.

Die Raupen fressen verschiedene Gräser, der Falter
mag besonders den Nektar violetter Blüten (Flockenblume, Kratzdistel, Skabiose).

Schmetterling des Jahres 2019 – Schachbrettfalter

Der BUND NRW hat diesen Falter gekürt. Ihn hat man, wenn Landwirtschaft nicht zu intensiv ist und Wiesen blütenreich sind und erst Ende Juli gemäht werden. Denn nur dort lassen die Weibchen, zum Teil gar im Flug, die Eier einzeln ins Gras fallen. Der Schmetterling wird oft auch als Damenbrett bezeichnet. Seinen lateinischen Namen hat er in Anlehnung an die Nymphe Galateia (die “Milchweiße”).