Wildbiene in unserem Wildbienenhotel

„NA SCHAU MAL IN DEN NASCHAU!“ 12.8., THEMENFÜHRUNG ZU TIEREN IM NASCHAU

Welche Tiere kann man im Schaugarten beobachten? Karlheinz Endres wusste Ungewöhnliches zu berichten. Und waren entsprechende Tiere gerade nicht zu sehen – er hatte Bildmaterial dabei. Eine Schwierigkeit hatte er in die Führung eingebaut: Sie war in Reimform.  Auszüge:

Meine Damen, meine Herrn,

Sie kamen her von nah und fern

um Tiere im Naschau zu sehn
drum lasst uns etwas umher gehn,
mit wachem Auge, hellem Sinne,
jedoch bevor ich jetzt beginne,
will ich Sie warnen,

den HIER trügt das Bild.

Nicht zahm hier ist’s, und manches wild.

Was jetzt so friedlich wirkt,

viel Wunderliches birgt,

denn hier tobt mal g`rad soeben

die Wildnis und das Leben.

Mir deucht

es kreucht

und fleucht

hier

viel Getier

auch heute

auf Suche nach Beute

und auch Nektar

auf diesem schönen Hektar.

Oft werde ich ganz dusselig
denn oft ist`s hier sehr grusselig 
Hier gibt es immerfort,
Hetzjagden und auch Mord,
wenig lebt hier über Wochen
wird hier doch gewürgt, gestochen
und, was auch nicht sehr viel taugt,
angenagt und ausgesaugt.

Sorry, die Führung sich schon lohnt
denn Sie, Sie bleiben davon verschont.

Nun – nicht länger will ich Sie verdrießen,

wird` mit Ihnen gleich

dies Pflanzenreich,

genannt und bekannt als Naschau ,

erschließen.

 

Auf gehn wir zu den Wiesen!

……………………..

(Auszug)

Gedichteführung wird im nächsten Jahr in ähnlich spannender Form wieder stattfinden.